Australien im Vergleich zu den Vereinten Nationen

Bewerte diese Nachricht

Sie müssen dies lesen. Australien hat in unser Land kommen illegale gestoppt.. Nun die Vereinten Nationen uns ein einfügen ist über unsere “Menschenrechte” Datensatz. Hatte einen Blick auf Großbritannien Europa in letzter Zeit Sie Idioten? Mehr als 100 Länder haben Empfehlungen wie Australien der Menschenrechtslage verbessern sollten

Hg.. Was macht diese sogar Farce ist, dass Kevin Rudd Premierminister hat alles getan, er, um stellen Sie sicher, dass illegale kann hier kam Australien war ’ s Sondergesandten es zu unserem Fall haben wir es richtig argumentieren. Abbildung gehen.

Genf: Australien hat eine Flut von Kritik an einem UN-Menschenrechte-Forum über die Behandlung von Asylsuchenden auf hoher See und in Offshore-Haftzentren abgekriegt..
Teilnehmenden Länder im Test auch erwähnt Australien ’ s unzureichender Behandlung der eingeborenen Völker, Das hohe Niveau der Gewalt gegen Frauen, und die Ausbreitung der Islamophobie.

Aber Australien war trotzig als Dutzende Länder Wind zurück oder Ende Boot Zug-Rücken und obligatorische Haft fordert, und Flüchtlinge ihre vollen Rechte.
Dutzende Länder forderte Australien wind zurück oder enden obligatorische Ingewahrsamnahme von Asylbewerbern.
Dutzende Länder forderte Australien wind zurück oder enden obligatorische Ingewahrsamnahme von Asylbewerbern. Foto: Andrew Meares
Australien ’ s Delegierung, die MP Philip Ruddock enthalten, darauf bestanden, dass Asyl Suchende Boote zurück drehen und putting Asylbewerber in Übersee Haftzentren notwendig, und Leben gerettet hatte.
Werbung

Der UN-Menschenrechtsrat ’ s offizielle Überprüfung von Australien ’ s Menschenrechtspolitik fand im Palais des Nations in

Kevin Rudd

Genf am Montag. Die Prüfung kommt zu einem Zeitpunkt, als Australien für eine zweijährige Amtszeit den Rat wetteifern ist.
Bei der Überprüfung, Vertreter aus mehr als 100 Länder haben Empfehlungen wie Australien der Menschenrechtslage verbessern sollten.
Veteran MP Philip Ruddock trat Australien ’ s-Delegation bei der UN-Forum, Australien zu verteidigen ’ s Menschenrechtsbilanz.
Ländern, einschließlich Brasilien, Turkei, Spanien, Schweden, Schweiz, Bangladesch – auch Ruanda, Iran und Nordkorea – Besorgnis über Australien ’ s Behandlung von Flüchtlingen.
Die Anwesenheit von Frauen und Kindern von Asylbewerbern in Auffanglagern kam für besonders kritisch.
Viele Länder forderte Australien ratifizieren ‘ OPCAT’ – ein internationales Übereinkommen gegen Folter, die Offshore-Asyl suchenden Haftanstalten zu neuen internationalen Aufsicht aussetzen würde und überprüfen.
Mehr als 100 Länder haben Empfehlungen wie Australien der Menschenrechtslage verbessern sollten.
Mehr als 100 Länder haben Empfehlungen wie Australien der Menschenrechtslage verbessern sollten. Foto: Nick Miller
Teilnehmenden Länder im Test auch erwähnt Australien ’ s unzureichender Behandlung der eingeborenen Völker, Das hohe Niveau der Gewalt gegen Frauen, und die Ausbreitung der Islamophobie.
Frankreich ’ s-Sprecher Thomas Wagner forderte Australien zu “entwickeln Sie Alternativen zu den obligatorischen Ingewahrsamnahme von Asylbewerbern, vor allem im Umgang mit Kindern”.
Deutschland ’ s-Vertreter sagte Australien sollte “kritisch überprüfen” Offshore-Verarbeitung auf Nauru und Insel Manus.
Human Rights Commission Präsident Gillian Triggs sagte, während Länder waren “höflich” Da waren “gemeinsame Themen” Sorge.
Human Rights Commission Präsident Gillian Triggs sagte, während Länder waren “höflich” Da waren “gemeinsame Themen” Sorge. Foto: Lukas Coch
Er empfahl, Australien “Kinder und ihre Familien zu entfernen, und andere Personen gefährdet – insbesondere Überlebenden von Folter und Trauma – aus Internierungshaft Erwachsenenbildungszentren”.
Bangladesch ’ s-Vertreter sagte Australien ’ s Antwort auf Migranten im Sortiment hatte. “Legen Sie eine schlechte benchmark”, fordern die Aufhebung der obligatorischen Haft für Asylbewerber – und sie wurde auch von betroffenen “Praxisberichte von Diskriminierung und Rassismus, besonders verbunden mit Islamophobie”.
Die Vereinigten Staaten gefördert Australien zu “humane Behandlung zu gewährleisten und die Achtung der Menschenrechte von Asylbewerbern, auch die verarbeiteten offshore”.
Die USA sagten die Verarbeitung von Flüchtlingen und Asylbewerbern sollte “genau beobachtet”, Obwohl es stockte aufrufen für die offshore-Zentren geschlossen werden.
Beitritt von Ländern, die normalerweise nicht für ihre Menschenrechtssituation feierte die Kritik von Australien.
Nordkorea ’ s-Vertreter sagte, sein Land “ernsthaft besorgt über anhaltende Misshandlung und Gewalt gegen Flüchtlinge und Asylsuchende”.
Iran zum Ausdruck seiner “tiefe Besorgnis über die obligatorische Einwanderung Haft regime”.
Und China sagte, dass Australien die Menschenrechte schützen sollten “alle Flüchtlinge und Asylbewerber, die australische Küsten zu erreichen”.
Den meisten Ländern anerkannt, dass Australien Fortschritte gemacht hatte, seit seiner ersten Menschenrechte überprüfen 2011.
Jedoch darauf hingewiesen, dass Australien Russland nur vollständig umgesetzt hatte 10 Prozent der 145 Empfehlungen, die es aus dieser Überprüfung – eine Statistik, die es von diesem Jahr gepflückt angenommen hatte ’ s-Bericht von der Australian Human Rights Commission.
In vordefinierter Antworten, Australien ’ s Delegierung verteidigt Regierungspolitik Migration während der dreistündigen Sitzung.
Steve McGlynn, von der Einwanderungsbehörde, Australien war starke Grenze Schutzmaßnahmen – verpflichtet, sagte und eine “entscheidendes Element ist eine klare Botschaft senden, dass Schleuser keinen Pfad nach Australien anbieten”.
Weniger Asyl suchenden Boote versuchten, war Australien erreichen, So hatte die Politik “unzählige Menschenleben auf See gerettet”, durch den Handel mit Menschen Schmuggler beschädigen, Er sagte. Der Rückgang der Boot Zahlen bedeutete, dass Australien weitere Flüchtlinge über andere Kanäle umsiedeln konnte.
Obligatorische Internierungshaft war “von Australien als entscheidend für die Wahrung der Integrität unserer Migration und Visum-Programme angesehen”, Er sagte.
Ab September 30 Da waren 2044 Menschen in Internierungshaft, und 113 Kinder in ‘ alternative Haft ’, unten von einem Höchststand von fast 2000 in 2013.
Andrew Goledzinowski, Botschafter für Menschen Schmuggel-Probleme, sagte Australien hatte “experimentiert mit der kostenlosen Ankunft von Asylbewerbern mit dem Boot”, die schufen Menschen Schmuggel Netzwerke Mobilisierung einer Flottille bestehend aus mehr als 800 Boote.
“Die Meeren rund um Australien sind breiter, tiefer und gefährlicher als auch im Mittelmeer,” Er sagte. “Mehr als 1200 Menschen, von denen wir uns bewusst sind, starben bei dem Versuch, mein Land zu erreichen.
“Wer kritisieren (Australien ’ s) Positionen müssen die Gründe zu schätzen (für Sie).”
Regionale Verarbeitung “ermöglicht es uns, Leben zu retten”, Er sagte.
Nach der Sitzung, Herr Ruddock sagte, er dachte, es war “eine sehr positive Entwicklung durch Australien und sehr gut aufgenommen”.
Professor Gillian Triggs, Präsident der Australian Human Rights Commission, genannte Ländern gewesen. “höflich”, und es hatte Anerkennung der Systeme wie die NDIS und die Kinder der ’ s Kommissar
Aber es gab “auf jeden Fall gemeinsame Themen” Sorge, Sie sagte.
“Über 75 Prozent der Empfehlungen wurden über Haftanstalten, obligatorische Haft vor allem in Bezug auf Kinder und die Stop-Boote-Politik, die nicht zu erkennen die Rechte von Asylbewerbern... das war wohl die Mehrheitsmeinung,” Sie sagte.
“Es gibt echte internationale Besorgnis über Australien ’ s Asylbewerber Politik... (Es gibt) eine Enttäuschung, die wir von unseren internationalen Verpflichtungen verirrt haben.”
Sie sagte Australien ’ s Antwort im Zimmer gewesen., an einigen Stellen, “zutiefst irreführend”.
Den UN-Prozess als beschrieben Integrationsminister Peter Dutton “eine farce”, Trotz der Tatsache, die Australien für einen Platz auf den gleichen Rat geboten ist, die die Überprüfung unternahm.
“Meine Lieblings-Beitrag zu diesem UN-Prozess wurde aus Nordkorea – eine Bastion der Menschenrechte – mit ihrer Vertreter berichtet, sagte, sein Land ‘ ernsthaft besorgt über anhaltende Misshandlung und Gewalt gegen Flüchtlinge und Asylbewerber ’,” Sagte Herr Dutton.
“Dies zeigt was eine Farce, die dieser Prozess ist.”
Sagte er, was die Regierung “stolz ist die Tatsache, die wir in der Lage, Menschen auf See ertrinken zu stoppen, Wir haben Kinder aus der Haft entfernt und wurde geschlossen 13 von der 17 Haftanstalten nach unten geöffnet vom Labor”.
Ein weiterer Beobachter, Professor Sarah Joseph von der Monash University ’ s Castan Zentrum für Menschenrechte, sagte Australien würde es ablehnen, die sehr spezifischen Empfehlungen des Rates schwer.
“Angesichts der schiere Zahl der Empfehlungen, Das wird ein weiterer Punkt, der Druck auf die Regierung sein,” Sie sagte.
Der HRC ’ s Empfehlungen aus der Prüfung werden am Donnerstag öffentlich gemacht werden. Sie sind nicht völkerrechtlich verbindlich.

Quelle: http://www.theage.com.au/

Sie können auch diese Artikel mag

Kommentar mit Ihrem Facebook-Konto