Bürgerkrieg in Australien

Bewerte diese Nachricht

Hoch angesehene australische Identität Dick Smith hat davon gewarnt – Die Website wurde sagt die gleiche Sache, dass der einzige Weg, um aus den Dingen aus dem Bürgerkrieg. Diese Website ist sich der Tatsache bewusst gibt es Gruppen gibt, die sich bewaffnen und andere, die einfach liefert die Bevorratung. Diese Webseite wird aus dem Weg gegangen, nicht zu wissen, wer diese Leute sind und es bleibt auf diese Weise.

Diese Website ist völlig bewusst, dass der Krieg die Unterstützung der meisten Polizei haben und Militär. Die ersten Opfer werden unsere eigene Art sein, die es besser wissen sollten. Das habe ich für Tatsache wissen. Viele werden flehen Unschuld und Nötigung aber solche Dinge auf taube Ohren fallen, wie sie viele von uns gerne haben durch die Aktionen dieser Feiglinge gelitten.

dick Smith

OUTSPOKEN Unternehmer Dick Smith hat eine gewaltsame Revolution gewarnt, wenn Australiens Einwanderungsaufnahme wieder nicht dramatisch skaliert.

Dreißig Jahre nach dem klassischen „Grim Reaper“ AIDS Anzeige zuerst im Fernsehen ausgestrahlt, Der Geschäftsmann wird seine eigene Version gestartet - die Original-Stimme Schauspieler mit - Warnung vor „Hunger, Katastrophe, Krieg und Zusammenbruch“, drängen Politiker die „Ponzi scheme“ zu beenden, bevor es zu spät ist.

„Unser Wachstum süchtigen Wirtschaftssystem werden sehen, unsere Kinder in einer Welt leben, von 11 Milliarden Menschen, raubend und mehr als unsere endlichen Planeten verschmutzen standhalten kann,“Die Anzeige sagt. „Es ist ein Weg, um entweder mehr und mehr Ungleichheit, oder Hunger, Katastrophe, Krieg und Zusammenbruch. Sind wir so dumm?”

Seit Anfang der 2000er Jahre, Australiens jährliche Netto-Migration Aufnahme wird von seinem langfristigen Durchschnitt verdreifacht 210,000 Menschen. Herr Smith will Einwanderung zu einem nachhaltigeren zurückzukehren 70,000 ein Jahr, ein von einer wachsenden Zahl von Kommentatoren wiederholter Ruf.

„Es ist immer noch sehr großzügig, aber es bedeutet, wir würden die Bevölkerung stabilisieren unter 30 millionen Menschen,“Herr Smith sagte news.com.au. „Ich habe absolut keinen Zweifel, wir werden die gleiche Spur wie Amerika nach unten, was sich über 30 Millionen Menschen auf einem Mindestlohn von $7.10 pro Stunde, weniger als die Hälfte unserer. Der Hauptgrund ist, zu viele Menschen, die versuchen, die endlich zu teilen.“

Australiens Bevölkerung stieg 21.5 Prozent seit 2003, verglichen mit dem OECD-Durchschnitt von 8.5 Prozent, aber Australiens BIP pro Kopf Veränderung hat übertraf nur knapp den OECD - 16 Prozent im Vergleich zu 15 Prozent.

Herr Smith sagte, dass es nur „schlechter“ bekommen würde.

„Unsere Wachstumsrate wird uns zu 101 Millionen Menschen bis zum Ende dieses Jahrhunderts, als unsere Enkel werden noch am Leben sein,"er sagte. „Das ist möglich, aber mit einer sehr großen Zahl der Armen, und sie werden revoltieren, sie werden die Heugabeln bringen und Revolte.

„Ich war in Sibirien, Ich reiste nach, wo die Kinder des Zaren wurden nach unten beschossen. Wir werden die Dummheit früherer Generationen wiederholen.“

Er schlug die gemeinsame Argument, dass eine hohe Zuwanderung benötigt wurde eine alternde Bevölkerung zu ersetzen. "Es ist lächerlich, es ist ein Schema Ponzi,"er sagte.

„Wenn Sie mehr Menschen bringen jetzt, sie älter werden und das Problem ist schlimmer. Sie können kein Alterungsproblem, indem mehr Einwanderung lösen, es setzt sie ab, sondern gibt den Eindruck, die Regierung gut tut. Die arbeitenden Menschen sind schlechter dran.“

Herr Smith ist Ausgaben $1 Millionen von seinem eigenen Geld der kommerziellen auszustrahlen, das an einer Medienkonferenz im Hilton Hotel in Sydney am Dienstag startet.

Er sagte, er von einem kürzlichen Bericht von Oxfam inspiriert wurde, die die reichsten gefunden 1 Prozent der Australier besitzen mehr als die Unterseite 70 Prozent - oder 17 Millionen Menschen - und durch Kommentare von ehemaligen Reserve Bank Gouverneur Bernie Fraser, dass der Reichtum Lücke wurde eine „Gefahrenstelle“ nähern.

„Wir brauchen eine Bevölkerungspolitik haben, und acht von 10 Australier mit mir einverstanden,"er sagte. „Jeder hält mich auf der Straße und sagt, ‚Dick, Sie haben ja so Recht.‘Jede australische Familie hat eine strenge Bevölkerungspolitik, sie haben nicht 20 Kinder, sie haben die Nummer können sie ein gutes Leben geben.

„Aber unsere Politiker sind, dass Sie uns unten durch endloses Wachstum spruiking, Das ist wirklich endlos Gier, mehr Menschen haben weniger.“

Herr Smith sagte, beide Seiten der Politik waren schuld, mit der Arbeitspartei „Angst ihrer ethnischen Stimme“, und die „reichen Lobbyisten“ drängt auf ständig steigende Einwanderung.

„Es ist mehr Kunden unsere Waren zu kaufen, es hält die Löhne nach unten, es ist die gierigen 1 die Prozent wird mehr und mehr reichen erhalten, wie sie unser Land völlig zerstören,"er sagte.

Zeitgleich mit der TV-Werbung, Herr Smith hat ein „Fair Go Manifest“ ins Leben gerufen, die fordert höhere Steuern auf vermögende Privatpersonen und Unternehmen - 45 Prozent für Unternehmen im Vergleich zu 30 Prozent, und 65 Prozent für Personen im Vergleich zu 49 Prozent.

Das Manifest fordert auch die Erbschaftssteuer für die reichsten 1 Prozent, und die Beseitigung von Kapitalertragsteuervergünstigungen und negative Gearing für Immobilieninvestoren Erschwinglichkeit von Wohnraum zu verbessern.

Hinterlasse einen Kommentar

Quelle: http://www.news.com.au/finance/economy/australian-economy/theyll-bring-out-the-pitchforks-and-revolt-dick-smith-launches-1-million-antiimmigration-ad/news-story/2c81e7a7dcf7a1c3f1b2a6cb52573ff0

Sie können auch diese Artikel mag

Kommentar mit Ihrem Facebook-Konto