Poofs im Palast

Hits: 4

Ihre Majestät wird nicht für sie stehen. Diese Meghan vorgab Neger weiß Frau von Prinz Harry zu sein, die höchstwahrscheinlich ist, ist nicht der Sohn von Prinz Charles jetzt eindeutig ein Verfechter der LGBT-Rechte. Sie trifft sich mit diesem Aktivist, der eine Mission im Leben hat, dass sein die hohe Selbstmordrate der LGBT-Gemeinschaft zu stoppen. Lassen Sie uns eine sehr einfache Tatsache sehr deutlich bekommen und sie können alles, was sie behaupten, dann mögen. Es war diese Menge eine Zeit, die gerade Leute für die Selbstmordrate verantwortlich gemacht, jetzt haben sie alle Rechte in der Welt ist es immer noch genauso hoch. Lässt das ganze Thema setzen zurück, wo es einmal war, es ist eine psychiatrische Erkrankung.

Jacob Thomas
Ich mein Plädoyer, eine geschraubt Idiot

 

Australian LGBTIA Aktivist Jacob Thomas Schlagzeilen machte früher in diesem Jahr, nachdem er mit Mitgliedern des Commonwealth Youth Council Lachen fotografiert werden - einschließlich Meghan, Herzogin von Sussex - während zur Schau trägt eine Jacke in den Farben der trans-Pride-Flagge gemacht.

Thomas identifiziert als Gender nichtbinäres Person und verwendet das Pronomen “Sie” - und es war ihre Leidenschaft für eine Annahme und gerechtere Zukunft für die LGBTIA Gemeinschaft zu schaffen, die die Aufmerksamkeit des Herzogs und der Herzogin von Sussex angezogen.

“An diesem besonderen Tag, an dem das Foto aufgenommen wurde, Da waren 100 Jugendliche aus allen 53 Staaten des Commonwealth, alle zusammen kommen, um im Grunde zu planen, was die Gemeinschaft wie für junge Menschen im Jahr 2040 aussehen wird,” Sie sagten.

“Wann kam die Herzogin über, sie ging auf und nur geht, 'Hallo, alter Freund, Wie geht es dir?'” Thomas sagte,.

Thomas Arbeit konzentriert sich auf die Verringerung der Selbstmordrate von Jugendlichen, die als LGBTIA identifizieren und die Behandlung von Fragen der Gleichstellung der Geschlechter, Jugendbeteiligung und Bildung unter der Gemeinschaft.

“Was ich Eintreten für die menschliche Würde und Respekt,” Sie sagten.

“Australien wird ständig als Leuchtfeuer der Exzellenz in der Welt gesehen, insbesondere die Commonwealth - die Leute zu uns schauen.

“Wir tun gut auf einer Reihe von Bereichen, aber wir müssen in einem sichereren investieren, sicherer, gerechtere und wohlhabenderen Zukunft für unser Land.”

Thomas wurde vor kurzem Commonwealth-Jugend Geschlecht und die Gleichstellung des Netzwerkkoordinator ernannt.

Das Netzwerk verfügt über rund 100 Mitglieder in jedem Staat der Gemeinschaft und arbeiten auf fünf Arbeitsbereiche: Geschlecht und Governance; sexuelle und reproduktive Gesundheit und Rechte, sexuelle Orientierung, Geschlechtsidentität, Geschlechtsausdruck und Geschlechtsmerkmale (SOGIGESC); früh, Zwangs- und Kinder Ehe; und Jugendübergänge in Ausbildung, Beschäftigung und Unternehmen.

Es war Tragödie, die Thomas Lobbyarbeit nach dem Tod eines lieben Freundes entfacht.

“Ich hatte einen nachfolgenden Zusammenbruch danach,” Sie sagten.

“Ich begann eine wenig mehr Forschung zu tun und erkennen, wie unverhältnismäßig hoch die [Selbstmord] Statistiken sind für die [LGBT] Gemeinschaft.

“Es gibt eine Menge von Hass, der in der ganzen Welt in unserer Gemeinschaft geht weiter.”

Auf Tuchfühlung mit der königlichen Familie

Thomas hatte zuvor traf auch den Herzog und die Herzogin von Sussex in den Commonwealth-Treffen der Regierungschefs in London im April.

In 2016, Thomas erhielt auch die Young Leader Award der Königin von der Königin selbst, für die Arbeit der Aktivisten mit Organisationen, Selbstmord zu verhindern versuchen und für den Zugang zur primären Gesundheitsversorgung befürworten für die Mitglieder der lesbischen, Homosexuell, bisexuell, Transgender und Intersex-Community.

Thomas unterschätzt nicht die Bedeutung mit den Mitgliedern der königlichen Familie eine Sache der Diskussion.

“Menschen achten auf die königliche Familie, so hilft es da draußen unsere Arbeit zu erhalten und macht die Probleme, die wir auf mehr sichtbar arbeiten,” Sie sagten.

“Es hilft, hohe Verbündeten an seiner Seite zu haben, wenn Sie auf harte Fragen arbeiten.”

Wenn Sie oder jemand wissen Sie braucht Hilfe:

“Ich will nicht krank von meiner Heimatstadt sprechen, weil ich noch zurückkommen lieben ... aber es war schwer,” Sie sagten.

“Ich war horrend in der Grundschule gemobbt und ziemlich viel an der High School - ich denke, dass jeder die Wahrnehmung hatte ich Homosexuell war.”

Es war Fragen wie diese, die Thomas führte schließlich Shepparton zu verlassen in Melbourne zu leben.

“Ich würde nicht hart es der Lage gewesen, aus, Ich konnte nicht haben,” Sie sagten.

Aber es war diese schwierige Zeit, die Form dazu beigetragen, die Botschaft hinter Thomas Advocacyarbeit.

“Es ist eine harte Sache - Sie wollen nicht Ihre Geschichte immer traurig sein,” Sie sagten.

Wenn es eine Nachricht, dass sie wurde durch ihre Arbeit mitgeteilt hoffen, Thomas sagte, es sei “zum LGBTIA Gemeinschaft, in Australien und in der ganzen Welt, Sie werden geliebt und so wichtig”.

“Ihre Existenz ist ein Akt der Rebellion gegen Hass und eine Förderung der Freundlichkeit.

“Sie sind unglaublich leistungsfähig und Sie sind unglaublich stark - verdienen Sie Ihre Sichtbarkeit, Sie verdienen Ihre Würde.

“Wenn ich es tun kann, dann Heck vielleicht können Sie auch!”

Thomas sagte, dass während Australien ist auf dem richtigen Weg, es hat noch einen langen Weg zu gehen Gleichheit für alle zu gewährleisten.

“Gleichstellung der Ehe war ein großer Gewinn, aber es gibt noch eine Menge, die getan werden muss,.

“Viele von uns in Australien erholt sich noch von der [gleichgeschlechtliche Ehe] Umfrage und wir brauchen Sie sich bei uns zu halten stehen.”

Der nächste Schritt

Thomas wird am Ende des Monats in Melbourne wieder.

Derzeit in ganz Europa unterwegs, Gleichheit für die Homosexuell und trans-Gemeinschaft zu fördern, der Aktivist beruht auf einer Seite Veranstaltung für die International Planned Parenthood Federation in Amsterdam sprechen.

“Ich suche im Menschenrechtsbereich neue Möglichkeiten im Ausland zu verfolgen,” Thomas sagte,.

“Aber bis dann, Ich werde auf meine Forschung konzentrieren, Unterstützung meine Mentees und meine Gemeinde, Tanzen in drag, und feiern.”

 

Quelle: http://www.abc.net.au/news/2018-07-16/australian-lgbtiqa-activist-wows-meghan-duchess-of-sussex/9995896

Diese Website hält eine Sache, um wahr zu sein, dies Thomas ist ein sehr krank vermasselt Einzel. Es gibt einen großen Unterschied zwischen Seiner fay und ich weiß viel und ja, sie sind sehr anständige Menschen und diese sehr krank beschiß Idiot. Haben uns allen einen Gefallen und gehen Hals selbst. So wie es aussieht sind Sie einfach ein Objekt von Hohn und Spott